Flexible Tidesteuerung mit Sperrwerk

Bund und Land gehen Schlickproblem der Ems gemeinsam an. Sie haben ein Modell einer "flexiblen Tidesteuerung" mit dem Sperrwerk entwickelt - sie nennen es wirksam und technisch machbar.

Lest hier die Pressemitteilung, in der der "Durchbruch" als "bahnbrechend" beschrieben wird: http://www.masterplan-ems.info/aktuelles/2017/bund-und-land-gehen-schlickproblem-der-ems-gemeinsam-an/

Eine durchgängige Schifffahrt wird dann jedoch nicht mehr möglich sein, daher wird jetzt schon angekündigt, dass es denkbar sei, die Sperrzeiten in der Tag-Tide zu verkürzen, die Tide-Steuerung bei hohem Verkehrsaufkommen auszusetzen oder sie nur in den Nachtstunden zu jeder zweiten Tide einzusetzen. Zudem sei zu erwarten, dass die Schlicksituation in den Wintermonaten - wenn es viel Oberwasser gibt - so sei, dass die Tidesteuerung nicht nötig sei.