Genehmigte Verklappungen sorgen für Ärger

Die Borkumer Zeitung berichtete fast jeden Tag auf Seite 1 über die genehmigte Verklappung im Naturschutzgebiet Borkum Riff .... die anderen Zeitungen des Landkreises leider nicht, obwohl sich die Ereignisse zuspitzen:

26.09.2016: Ökologischer Zustand der Ems ist schlecht. Ems gilt inzwischen als größter Problemfluss Deutschlands....

27.09.2016: Umweltministerium rechnet mit gerichtlicher Überprüfung seiner Entscheidung ... Enak Ferlemann verdeutlicht; dass man dort quasi Blankoschecks für die Verbringung zusagen wollte.... Von zentraler Bedeutung für Niedersachsen ist es, dass der Masterplan Ems nicht gefährdet wird. Die Wasserqualität der Ems muss damit deutlich verbessert werden...

29.09.2016: Johann Smid kehrt den Grünen den Rücken Der Krummhörner Grüne akzeptiert nicht, dass der NLWKN (also auch der grüne Umweltmister Stefan Wenzel) 2,3 Mio. Kubikmeter Baggergut aus der Vertiefung des Eemsfahrwassers (NL) beim Borkum Riff auf deutschem Hoheitsgebiet genehmigt hat....

30.09.2016: Grüne bedauern Austritt von Johann Smid

04.10.2016: Wenzel will Konzept für Verklappung