ZDF Beitrag: Ems an der Belastungsgrenze?

Kritische Stimmen zur Situation der Ems bundesweit im TV

In einem bundesweit ausgestrahlten Beitrag berichtete das ZDF-Mittagsmagazin am 31.03.16 zum Thema "Wirtschaft contra Umweltschutz - Grenze der Belastbarkeit an der Ems?". Neben Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft, der erwartungsgemäß die wirtschaftliche Bedeutung der Meyer-Werft für seine Stadt klar über alle Interessen zum Schutz der Ems stellt, kamen mit Hajo Rutenberg (BI Rettet die Ems), Ontje Bruns (Krabbenfischer aus Ditzum) und der Leeraner Bürgermeisterin Beatrix Kuhl vorwiegend Stimmen zu Wort, die die Lage an der Ems sehr kritisch beurteilen.
So stellt Fischer Ontje Bruhns klar, dass die Ems im Sommer aufgrund der schlechten Sauerstoffwerte so gut wie tot ist. 
Auch wenn ein Beitrag über zwei Minuten nur ein kurzes Licht auf die Lage vor Ort werfen kann, so ist es doch wichtig Öffentlichkeit zu schaffen für die Probleme, die mit der unsinnigen Standortpolitik einer einzelnen Werft entstanden sind, von Jahr zu Jahr größer werden und die Politiker in Stadt, Kreis und Land zunehmend überfordern.

Den direkten Link zum Beitrag im Internet findet Ihr hier -  der Abschnitt zur Ems startet ab der 31. Minute: ZDF-Mittagsmagazin zum Problemfluss Ems